Startseite / Vortragsreihe / Dr. Ulrike Hartmann: "Orientierung an wissenschaftlicher Evidenz zur Reflexion des eigenen Unterrichts – Potenziale, Herausforderungen und Umsetzungsmöglichkeiten"

Dr. Ulrike Hartmann: "Orientierung an wissenschaftlicher Evidenz zur Reflexion des eigenen Unterrichts – Potenziale, Herausforderungen und Umsetzungsmöglichkeiten"

Abstract des Beitrags zur Vortragsreihe "Den eigenen Unterricht reflektieren – Kompetenzen von Lehrkräften stärken"

Von Lehrkräften wird erwartet, dass sie sich während ihres Berufslebens mit wissenschaftlichen Theorien und Befunden auseinandersetzen und ihren eigenen Unterricht „evidenzbasiert“ weiterentwickeln. Dies wird zum Beispiel in Dokumenten der Bildungspolitik (KMK, 2014) formuliert. Im Vortrag wird zunächst der aus der Medizin stammende Begriff der „Evidenzbasierung“ thematisiert und hinsichtlich seiner Übertragbarkeit für Schule und Unterricht eingeordnet. Potenziale und Herausforderungen einer evidenzorientierten Unterrichtspraxis werden dargestellt und diskutiert. Im zweiten Teil des Vortrags werden exemplarisch einige konkrete Formate vorgestellt, die eine Orientierung an wissenschaftlichen Theorien und Befunden für Lehrkräfte erleichtern können und die das Ziel haben, Erkenntnisse aus der Bildungsforschung in die schulische Praxis einfließen zu lassen.