IDeA-Flyer

Zentrumsflyer-DE-2019-Web_Cover_Kontur

Startseite / IDeA-Zentrum / Wissenschaftlicher Nachwuchs

Wissenschaftlicher Nachwuchs

Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses spielt am IDeA-Zentrum eine zentrale Rolle. Promovierende und Postdocs werden frühzeitig in den kompletten Forschungsprozess eingebunden und übernehmen vielfältige Aufgaben im Bereich der Planung, Koordination, Auswertung und Publikation empirischer Studien. Die Nachwuchskräfte des Zentrums bekommen zudem regelmäßig Gelegenheiten, Fragen ihrer aktuellen Arbeit mit erfahrenen Wissenschaftler*innen des IDeA-Zentrums zu diskutieren. Dies findet zum einen durch gemeinsame Zentrums-Veranstaltungen statt. Weiterhin existieren verschiedene Special Interest Groups, im Rahmen derer eigene Arbeiten vorgestellt und disziplinübergreifend diskutiert werden können.

Bei einer jährlichen Ausschreibung können Nachwuchsforschende außerdem Gelder für Projekte einwerben, die vom IDeA-Zentrum auf dem Weg zu einem längerfristigen Folgeantrag begleitet und gefördert werden.

IDeA bietet seinen Nachwuchskräften auch die Möglichkeit, einen Auslandsaufenthalt innerhalb der Qualifikationszeit wahrzunehmen, um Kontakte zu international renommierten Expert*innen für das eigene Forschungsfeld zu knüpfen.

Für die Postdocs des Zentrums werden Workshops zu Schlüsselqualifikationen und Karriereplanung angeboten. Im Rahmen des zentrumsinternen Mentoring-Programms haben sie die Möglichkeit, sich mit erfahrenen Wissenschaftler*innen über den eigenen Karriereweg auszutauschen und im persönlichen Gespräch wertvolle Anregungen zu erhalten, die über die unmittelbare Projektarbeit hinausgehen.

Für Doktorand*innen und Postdocs wird außerdem eine jährlich stattfindende Datenanalyse- und Schreibwerkstatt angeboten, in deren Rahmen erfahrene IDeA-Mitglieder für Beratung, Austausch und gemeinsame Datenanalyse zur Verfügung stehen.

Für die Nachwuchsförderung kooperiert das IDeA-Zentrum mit den Partnerinstitutionen DIPF und der Goethe-Universität: