ESKOM-Ü4
ESKOM-Ü4

Leitung

Team

  • Oliver Klein
  • Franziska Schmidt

Finanzierung

DFG Logo

Laufzeit

04/2012 - 03/2015

Projekt ESKOM-Ü4

Erwerb von sprachlichen und kulturellen Kompetenzen von Migrantenkindern und der Übergang nach der vierten Klasse

Das Projekt ESKOM-Ü4 beschäftigt sich mit der Bildungsentscheidung für eine Schulform der Sekundarstufe in deutschen und türkischstämmigen Familien.

Die Grundlage für ethnische Bildungsungleichheit wird schon früh gelegt. Das Vorgängerprojekt „Erwerb von sprachlichen und kulturellen Kompetenzen von Migrantenkindern in der Vorschulzeit“ konnte bislang nachweisen, dass bereits bei sehr jungen Kindern ethnische Nachteile in verschiedenen Kompetenzbereichen existieren, die sich bis zum Beginn der Grundschule nur teilweise verringern, so dass Migrantenkinder ihre Schullaufbahn mit einem klaren „Startnachteil“ beginnen. Das Folgeprojekt soll nun die längerfristigen Folgen dieser frühen Kompetenzunterschiede für die Bildungskarriere von Migrantenkindern untersuchen. Dazu soll das bereits bestehende Panel mit ca. 1000 Kindern (etwa die Hälfte davon mit türkischem Migrationshintergrund) bis zur Entscheidung für den Übergang in die Sekundarstufe fortgeführt werden. Eine Hauptfragestellung des Projektes ist, ob ethnische Kompetenzunterschiede aus der Vorschulzeit (vor allem in Bezug auf deutsche Sprachfähigkeiten) sich auch noch auf die Übergangsentscheidung in der vierten Klasse auswirken oder ob die Grundschule solche anfänglichen Kompetenzunterschiede kompensieren kann und von was dies ggf. abhängt. Zudem soll untersucht werden, ob der Besuch eines Kindergartens (eventuell indirekt) auch noch längerfristige Auswirkungen bis hin zur Schulwahl in der vierten Klasse hat und ob dies bei Migrantenkindern stärker der Fall ist als bei deutschen Kindern.

Ausgewählte Publikationen:

Becker, B. (2010). Wer profitiert mehr vom Kindergarten? Die Wirkung der Kindergartenbesuchsdauer und Ausstattungsqualität auf die Entwicklung des deutschen Wortschatzes bei deutschen und türkischen Kindern. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 62(1), 139-163.

Becker, B. (2011). Cognitive and language skills of Turkish children in Germany: A comparison of the second and third generation and mixed generational groups. International Migration Review, 45(2), 426-459. doi: 10.1111/j.1747-7379.2011.00853.x

Becker, B. (2012). Ethnische Bildungsungleichheit in der frühen Kindheit: Ergebnisse aus dem Projekt ESKOM-V. Frühe Bildung, 1(3), 150-158. doi: 10.1026/2191-9186/a000035