SelF
SelF

Leitung

Team

  • Juliane Albert, Dipl.-Psych.

Finanzierung

Loewe Logo

 

BMfSFJ Logo

Laufzeit

01/2010 - 12/2012

Projekt SelF

Selbstregulation und Feedback

Das Projekt Selbstregulation und Feedback befasste sich mit der Umsetzung konkreter Selbstregulationsstrategien in verschiedenen Anwendungsbereichen.

Ein Fokus des Projektes lag auf der Thematik des Stereotype Threats und dessen Auswirkungen im Unterricht. Stereotype Threat beschreibt ein Phänomen, bei welchem die individuelle Leistung sinkt, sobald ein relevantes Stereotyp oder eine stigmatisierte Identität in einer Leistungssituation salient, d.h. auffällig und sichtbar, gemacht wird. Im schulischen Kontext sind es häufig Kinder mit Migrationshintergrund, die von dem Vorurteil betroffen sind, ihre Leistungen seien generell schlechter als die ihrer deutschen Mitschüler. Doch auch die Leistungen von Mädchen, speziell hinsichtlich ihrer Fähigkeiten im mathematischen Bereich stoßen sehr oft auf Voreingenommenheit.

Durch die zusätzliche Anwendung von Selbstregulationsstrategien sollten Verbesserungen von Lernleistungen und kognitiven sowie motivationalen Vorgängen hervorgerufen werden. Bei den Strategien, die dabei zum Einsatz kamen, handelte es sich zum einen um so genannte Wenn-Dann-Pläne und zum anderen um das Feedback. Bei Wenn-Dann-Plänen handelt es sich um eine höchst ökonomische Form der Zielverwirklichung durch Vorsatzbildung, die die Umsetzung von zielgerichtetem Verhalten bedeutend erleichtert. Wenn-Dann Pläne werden folgendermaßen formuliert: "Wenn Situation X eintritt, dann führe ich die Handlung X aus", und können dadurch von einfachen Zielsetzungen ("Ich möchte Ziel Z erreichen") deutlich abgegrenzt werden.

Neben diesen Wenn-Dann-Plänen hat auch Feedback von außen einen großes Einfluss auf zukünftige Lernaktivität, ganz besonders in Anbetracht der damit zusammenhängenden Motivation und Selbstwirksamkeitsüberzeugung.

Für die Studie des Projektes SelF wurden Kinder der 6. Klasse getestet, die innerhalb einer ca. einstündigen Untersuchung Mathematik Aufgaben lösen sollten. Je nach Bedingung erhielten die Kinder im Vorhinein entweder eine Wenn-Dann-Instruktion oder eine Ziel-Instruktion bzw. Rückmeldung über ihre Leistung in Form eines Feedbacks. Effekte der Interventionsmaßnahme und des Stereotyps wurden bei den Kindern durch Selbsteinschätzung sowie Verhaltens- und Leistungsmaße erfasst.