Aktuelles
Startseite / Aktuelles / Stellenausschreibungen / Promotionsstipendium im Rahmen des Kollegs "Psychosoziale Folgen von Migration und Flucht"

Promotionsstipendium im Rahmen des Kollegs "Psychosoziale Folgen von Migration und Flucht"

Ab 01. November 2019, befristet auf max. 3 Jahre, Vergütung mind. 1450,- EUR, Sigmund-Freud-Institut Frankfurt, Bewerbungsfrist: 27. Januar 2019.

Im Rahmen des von der Hans-Böckler-Stiftung (HBS) eingerichteten transdisziplinären Promotionskollegs am Sigmund-Freud-Institut (SFI) ist zum
01. November 2019 ein

Promotionsstipendium im Rahmen des Promotionskollegs »Psychosoziale Folgen von Migration und Flucht – generationale Dynamiken und adoleszente Verläufe«

zu vergeben. Das Promotionskolleg wird von Prof. Dr. Vera King (SFI & Goethe-Universität Frankfurt), Prof. Dr. Hans-Christoph Koller (Universität Hamburg), Prof. Dr. Patrick Meurs (SFI & Universität Kassel) und Prof. Dr. Heinz Weiß (SFI & Eberhard Karls Universität Tübingen/Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart) geleitet.

 

Vollständige Stellenausschreibung (pdf)