Aktuelles
Startseite / Aktuelles / Mitteilungen / Neue Studie zum Thema Kinderarmut aus Sicht von Kindern und Jugendlichen

Neue Studie zum Thema Kinderarmut aus Sicht von Kindern und Jugendlichen

In einer Studie von Prof. Dr. Sabine Andresen und der Bertelsmann Stiftung wurden Kinder und Jugendliche gefragt, was sie aus ihrer Sicht benötigen, um gut aufwachsen zu können. Erste Ergebnisse zeigen: Gutes Aufwachsen ist mehr als finanzielle Absicherung. Sicherheit, Zeit mit Eltern und Freunden, Zuwendung sowie erwachsene Vertrauenspersonen und Beteiligungsmöglichkeiten sind für die Mehrheit der Kinder und Jugendlichen essenziell.

Datengrundlage der Studie ist die aktuelle Welle der internationalen Kinder- und Jugendbefragung Children's Worlds für Deutschland. Die repräsentative Erhebung fand im Schuljahr 2017/2018 statt. Befragt wurden 3.448 Schülerinnen und Schüler im Alter von 8 bis 14 Jahren.

Für Deutschland haben Prof. Sabine Andresen und ihr Team Children's Worlds in Kooperation mit der Bertelsmann Stiftung zur Studie Children's Worlds+ erweitert. Dabei wurde der Erhebungsbogen um einige Fragen zu den Bedarfen von Kindern und Jugendlichen ergänzt und zusätzlich 24 Gruppendiskussionen mit jungen Menschen zwischen 5 und 20 Jahren durchgeführt. Die vorliegende Studie liefert erste Auswertungen der Erhebungen. Im Sommer 2019 werden weitere Auswertungen vorgelegt.

 

Nähere Informationen zur Studie

Erste Studienergebnisse (pdf)