Aktuelles
Startseite / Aktuelles / Mitteilungen / Ferdi geht in Hessen an den Start

Ferdi geht in Hessen an den Start

Digitales Ferienförderangebot von LONDI ab 26. Juni nutzbar

Am 19. Juni stellte Prof. Marcus Hasselhorn Ferdi in einem Online-Seminar anlässlich des Digitaltags erstmals vor – seit dem 26. Juni kann die App nun genutzt werden. Zunächst ist das digitale Ferienförderprogramm nur in Hessen verfügbar, wo alle Grundschulen über die nötigen Informationen verfügen, wie sie Ferdi für ihre Schüler*innen nutzbar machen können.

In einer Pressemitteilung des Kultusministeriums erklärt Kultusminister Prof. Alexander Lorz: „Das Angebot eignet sich ideal für Kinder, die Nachholbedarf im Lesen, Schreiben oder Rechnen haben und in den Ferien von zu Hause aus Lernstoff nachholen wollen.“

Ferdi ist ein kurzfristig zusammengestelltes digitales Angebot, das innerhalb des LONDI-Projekts (Leitung: Prof. Gerd Schulte-Körne, LMU München und Prof. Marcus Hasselhorn, DIPF) entwickelt wurde. Beteiligt sind Prof. Tobias Richter und sein Team an der Universität Würzburg sowie die Meister Cody GmbH, Psychometrica und der Hogrefe Verlag.

zur Pressemitteilung des Hessischen Kultusministeriums

zur LONDI-Website

zum Ferdi-Flyer