Aktuelle Meldungen
Startseite / Aktuelles / Aktuelle Meldungen / Bindungstraumatisierungen bei Kindern und Jugendlichen – neue Veröffentlichung von Prof. Dr. Patrick Meurs

Bindungstraumatisierungen bei Kindern und Jugendlichen – neue Veröffentlichung von Prof. Dr. Patrick Meurs

Zusammen mit Prof. Dr. Nicole Vliegen und Prof. Dr. Eileen Tang hat IDeA-Mitglied Prof. Dr. Patrick Meurs einen Leitfaden für Betreuungspersonen von Kindern und Jugendlichen veröffentlicht.

Kinder und Jugendliche, die von ihren frühen Bindungspersonen traumatisiert worden sind, erleben Beziehungen als bedrohlich und fragil. Wer im späteren Leben dieser Kinder für sie sorgt und ihnen neue Bindungsmöglichkeiten bietet, wird mit den weitreichenden Auswirkungen des frühen Bindungstraumas konfrontiert: Regulierungs- und Bindungsprobleme, negative Bilder vom Selbst und von Anderen, Symbolisierungs- und Verarbeitungsprobleme und Identitätsverwirrung.

Das vorliegende Buch von Prof. Dr. Patrick Meurs (u.a.) gibt mit Beispielen aus einer traumasensiblen Therapiepraxis wertvolle Anregungen, wie man in neuen Bindungssituationen mit diesen Verletzungen umgehen kann. Pflege- und Adoptiveltern, Pädagogen, Lehrer, Erzieher, Psychotherapeuten sowie andere Begleitpersonen finden in diesem Buch wichtige Perspektiven und Handlungsempfehlungen für die Betreuung dieser Kinder.

Mehr Informationen zum Buch