IPhaMat
IPhaMat

Leitung

  • Prof. Dr. Götz Krummheuer

Team

  • Anne Fellmann

Finanzierung

Loewe Logo

(bis 09/2014)

Projekt IPhaMat

Umsetzung von Implementationsversuchen in den einzelnen Phasen der Lehrerbildung

Im Projekt IPhaMat wurde untersucht, wie Lehrkräfte innerhalb der drei Phasen ihrer professionellen Laufbahn strukturierte kooperative Lehr-Lernformen aufgreifen und umsetzen.

Das Projekt beschäftigte sich mit den drei Ausbildungsphasen Studium, Referendariat und Einstellungsphase. Der Fokus der Analysen richtete sich auf die handlungsleitenden Orientierungen, welche die beteiligten Personen aus den drei Phasen der Lehrerbildung bei der Umsetzung hervorbringen.
Zur Datengenerierung wurden zwei verschiedene Erhebungsverfahren eingesetzt: Gruppendiskussionen und Interviews. Hinsichtlich der eingesetzten Analyseverfahren wurde auf die dokumentarische Methode der Interpretation nach Bohnsack zurückgegriffen. Mittels dieser können Handlungsorientierungen der Beteiligten rekonstruiert und typisiert werden, welche sich in der jeweiligen Praxis dokumentieren. Dadurch wird ein Zugang zu den Handlungspraxen der genannten drei Professionsgruppen eröffnet.
Ziel war die Rekonstruktion einer mehrdimensionalen Typenbildung von Erfahrung der beteiligten Lehrenden im Umgang mit bzw. bei der Umsetzung der kooperativen Lehr-Lernmethoden. Die empirischen Analysen sollen im Sinne der Professionalisierung im Rahmen der Lehrerbildung fruchtbar genutzt werden und in entsprechende (phasenübergreifende) Maßnahmen der Lehreraus- und Weiterbildung münden.

Ausgewählte Publikation

Fellmann, A. (2014). Handlungsleitende Orientierungen und professionelle Entwicklung in der Lehrerbildung. Eine Studie zur Umsetzung eines innovativen Lehr-Lernformats im Mathematikunterricht der Klassen 1 bis 6. Münster: Waxmann.