Startseite / Bildung praxisnah / Didaktische Werkstatt

Didaktische Werkstatt

Die Arbeitsstelle für Diversität und Unterrichtsentwicklung – Didaktische Werkstatt ist eine Einrichtung des Fachbereichs Erziehungswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt in Kooperation mit dem Hessischen Kultusministerium.

Ziel der Didaktischen Werkstatt ist es, durch diverse Angebote, forschungsbezogene Projekte und Vernetzung von Institutionen die Professionalisierung von Studierenden, Lehrkräften und Lehrkräften im Vorbereitungsdienst im Hinblick auf den Umgang mit Heterogenität zu stärken. Durch Angebote wie themenspezifische Fortbildungen, Beratung und die Möglichkeit zur Sichtung und Erprobung diverser Materialien zur Unterrichtsgestaltung, Diagnose und Förderung soll auf den Umgang mit heterogenen Lernvoraussetzungen von Schülerinnen und Schülern vorbereitet werden.

Die Beratungsangebote und die Lehrmittelsammlung stehen Studierenden, Lehrkräften und Lehrkräften im Vorbereitungsjahr offen. Die Didaktische Werkstatt bietet für Schulklassen Veranstaltungen, die im Rahmen von Seminaren vorbereitet werden.

Die Fortbildungsangebote der Arbeitstelle sind für Lehrkräfte, Studienseminare und Studierende geöffnet und sollen unter dem Leitgedanken der „Prävention, Inklusion und Förderung“ inklusionsorientierte Ansätze in Schulen unterstützen.

Studierenden wird die Möglichkeit gegeben, in pädagogischen Praxisprojekten Kinder und Jugendliche, die unter erschwerten Lern- und Entwicklungsbedingungen aufwachsen, über einen Zeitraum von einem Jahr zu begleiten und so erste Erfahrungen im praktischen Umgang mit Diversität zu machen.

Im Sinne anwendungsorientierter Bildungsforschung werden Projekte mit den Schwerpunkten Förderung und Inklusion begleitet und evaluiert.

Zur Website der Didaktischen Werkstatt an der Goethe-Universität