Aktuelles
Startseite / Aktuelles / Veranstaltungen / IDeA-Mitglieder auf der AEPF 2017

IDeA-Mitglieder auf der AEPF 2017

Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Bildungsforschung (AEPF) an der Universität Tübingen der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) vom 25. bis 27. September 2017. Das Tagungsthema lautet „Educational Research and Governance“.

Montag, 25.9.17, 11:30 - 13:30 Uhr, Symposien

Symposium 2: Der Zusammenhang von Lerngelegenheiten und Überzeugungen in der Lehrkräfteausbildung

"Erfassung und Veränderung von Überzeugungen zum Unterrichten in heterogenen Klassen" Charlotte Dignath, Nicola Meschede, Ilonca Hardy & Mareike Kunter

Symposium 3: "Meine Lehrerin, ihre Klassen und ich": Analysen zum Unterricht auf unterschiedlichen Ebenen
Organisation: Thamar Voss & Benjamin Fauth

"Professionelle Kompetenz und Unterrichtsqualität in der Grundschule" Benjamin Fauth, Jasmin Decristan, Anna Decker, Gerhard Büttner, Ilonca Hardy, Eckhard Klieme & Mareike Kunter

"Unterrichtsqualität in verschiedenen Klassen einer Lehrkraft: Variabilität oder Stabilität?" Thamar Voss, Lisa Henke & Benjamin Fauth

Montag, 25.9.17, 16:30 - 17: 30 Uhr, Postersession

"Differenzielle Effekte des Unterrichtsklimas bei Schüler*innen mit Migrationshintergrund" Cansu Topalak, Samuel Merk, Benjamin Fauth, Jasmin Decristan, Eckhard Klieme & Gerhard Büttner

"Erfassung von Präsentationskompetenz in der Schule: Tübinger Instrument für Präsentationskompetenz" Fabian Ruth, Evelin Herbein, Benjamin Fauth, Olaf Kramer & Ulrich Trautwein

Dienstag, 26.9.17, 9:00 - 10:30 Uhr, Einzelbeiträge

EPS9: Kompetenzerfassung in der Hochschule

"Validierungsstrategien standardisierter Kompetenzerfassungen im Hochschulsektor" Christine Aichele, Alexander Naumann & Johannes Hartig

Dienstag, 26.9.17, 16:00 - 17:30 Uhr, Einzelbeiträge

EPS26: Testqualität

"Evaluation der Instruktionssensitivität als Gütekriterium von Schulleistungstests" Stephanie Musow, Alexander Naumann, Jan Hochweber & Johannes Hartig

"Instruktionssensitivität von Testitems und die Bedeutung für die Testwertinterpretation" Alexander Naumann, Johannes Hartig & Jan Hochweber